Neue Handreichung zur Familienforschung im Landesarchiv Saarbrücken

Der Lesesaal des Landesarchivs Saarbrücken

Der Lesesaal des Landesarchivs Saarbrücken

Auf der Homepage des Landesarchivs Saarbrücken finden NutzerInnen ab sofort eine neue Handreichung zur Familienforschung. Sie richtet sich gerade auch an „AnfängerInnen“ auf dem Gebiet der Familienforschung, die hier eine Anleitung für die ersten Schritte und die Vorbereitung auf den Archivbesuch, Informationen zu relevanten Beständen sowie weiterführende Links und Informationen finden. Auch für erfahrene FamilienforscherInnen lohnt sich aber ein Blick in das neue Handout – vielleicht bietet es doch die eine oder andere neue Information oder Anregung. Anmerkungen oder Ergänzungen sind willkommen. Die Handreichung ist außer auf der Homepage auch in ausgedruckter Form bei uns im Lesesaal erhältlich – fragen Sie unser Aufsichtspersonal gezielt danach!

Grundsätzlich gilt aber über die Handreichung hinaus: Wir beraten Sie gerne persönlich! Gerade „Neulinge“ auf dem Gebiet der Familienforschung benötigen oft eine konkrete Hilfestellung für die ersten Schritte bei der Arbeit mit Archivalien. Wir möchten jeden/jede – auch Personen ohne „Archiverfahrung“ oder historische Vorbildung  – ermutigen, sich im Archiv auf eine Entdeckungsreise auf den Spuren der eigenen Vorfahren zu machen. Scheuen Sie sich daher nicht, uns schriftlich oder telefonisch zu kontaktieren. Wir vereinbaren gerne einen persönlichen kostenlosen Beratungstermin mit Ihnen. Die Benutzung selbst ist kostenpflichtig (2,50 Euro/Tag bzw. 10,50 Euro/Woche; 25,00 Euro/Monat).

Informationen zur Familienforschung im Saarland erhalten Sie auch bei der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V. (ASF), deren Mitglieder sich einmal monatlich in den Räumen des Landesarchivs treffen. An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an den Vorstand der ASF für „Feedback“ zur Handreichung!

Über das Handout hinaus bietet das Landesarchiv auf der Homepage weitere Hilfsmittel zur Familienforschung an: Eine Liste der Kirchenbücher in saarländischen Standesämtern und einen Vortrag über die Mormonenfilme im Landesarchiv Saarbrücken von unserer Kollegin Christine Frick aus dem Jahre 2004.

Link zur Handreichung und den übrigen Hilfsmitteln:http://www.saarland.de/220924.htm

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.