Über das Blog

Seit 1973 fanden die Fachtagungen rheinland-pfälzischer und saarländischer Archivarinnen und Archivare halbjährlich im Wechsel in den jeweiligen Archivsprengeln statt. Mit der Fachtagung am 5. November 2012 im Landeshauptarchiv Koblenz wurde eine neue Ära eingeleitet und den Arbeitstagungen eine neue Struktur gegeben:

Ab dem Jahr 2013 stellen die Archivtage den Fortbildungsaspekt noch eindeutiger in den Vordergrund und werden – in Anlehnung an vergleichbare regionale Archivtage – als ganztägige Veranstaltung einmal jährlich, in der Regel mit einem Vortragsteil am Vor- und vertiefenden Workshops am Nachmittag, angeboten.

Im Rahmen der Vorbereitung des Archivtags 2014 in Worms wurde beschlossen, zur Begleitung und Dokumentation der Veranstaltungen ein Blog einzurichten, in dem jeweils Einladung und Programm sowie Abstracts der Tagungsbeiträge, insbesondere des Hauptreferats, veröffentlicht werden. Ausführliche Tagungsberichte einschließlich einer Zusammenfassung der Ergebnisse der Workshops folgen.

2016 schließlich wurde das Blog erweitert und dient nun allen rheinland-pfälzischen und saarländischen Archivarinnen und Archivaren als Plattform.

 

3 Gedanken zu „Über das Blog

  1. dyke

    Je suis très déçue par votre site, beaucoup de généralités, site axé vers les chercheurs…
    Que faites-vous pour les particuliers à la recherche de leurs ancêtres?
    Comme toute alsacienne lorraine qui se respecte, plus de la moitié de mes ascendants sont originaires de “ l’autre côté du Rhin“ (expression fréquemment trouvés dans les actes paroissiaux). Il me faudrait passer des années complètes dans vos services d’archives !
    Ne pensez-vous pas qu’il serait judicieux de mettre en ligne tous les actes simples (naissances, mariages, décès) , vos salles d’archives seraient très certainement plus fréquentées pour des recherches approfondies.
    Le 1er stade n’étant pas atteint, impossible de chercher plus loin, alors qu’il y a énormément à creuser: archives notariales, cadastrales, judiciaires, militaires et j’en passe.
    Exemple personnel:
    Je recherche actuellement des archives judiciaires concernant mon arrière grand père, suite à un accident survenu en 1914 dans lequel il a trouvé la mort. Hors je ne sais où chercher, n’ayant pas l’état-civil complet de sa femme, de nationalité allemande.

    Antworten
  2. metz marguerite

    gibt es eine möglichkeit eine ahnenforschung zu machen auf amtlische wege (standestamt,kirchenbücher…),gratis, ohne ûber eine sekte wie mormonen ? in frankreich ist das möglich : die bücher sind offiziell per département im net eingespeichert. die hälfte meiner familie stammt aus dem bereich remagen-oberwinter. ich hätte gerne eine gute auskunft. vielen dank.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.