Traditionsreiche Kooperation zwischen der Universität des Saarlandes und der Keio-Universität

Die Dokumentation der internationalen Kooperationen bildet für die Universitäts- und Wissenschaftsarchive eine reizvolle Herausforderung. So hat sich auch das Saarbrücker Universitätsarchiv verschiedentlich diesem Themenfeld zugewandt. Die hier vorgestellten Urkunden in japanischer und lateinischer Sprache erinnern an den Beginn der inzwischen traditionsreichen Kooperation mit der Keio-Universität.

       

Denn 1958 lud die japanische Universität zu ihrem 100-jährigen Gründungsjubiläum auch die Universität des Saarlandes ein. Die Antwort des Saarbrücker Prorektors Prof. Dr. Heinz Hübner löste eine positive Resonanz aus und führte im Frühjahr 1962 zum Besuch von Prof. Koichi Miyazawa auf dem Saarbrücker Campus und zu Gesprächen mit den Professoren Arthur Kaufmann und Werner Maihofer. 1962. Daraus entwickelte sich eine bis heute gepflegte enge Universitätspartnerschaft, in der sich auch der 1990 gegründete „Keio-Saarbrücker-Alumni-Club“ engagiert.

                                        

Dr. Wolfgang Müller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.