Frankenthal feiert: Jubiläumsprogramm im Carl Theodor-Jahr


Foto: Erkenbert-Museum Frankenthal (Pfalz)

Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm erinnert die Stadt Frankenthal in diesem Jahr an Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz. Gleich zwei runde Jubiläen bieten Anlass zum Feiern: zum 300. Mal jährt sich der Geburtstag des einflussreichen Regenten, sein Todestag zum 225. Mal. Während der Herrschaft Carl Theodors (1742–1799) erlebte Frankenthal eine wirtschaftliche Blütezeit, aus der unter anderem die beiden eindrucksvollen Stadttore, der Frankenthaler Kanal und das kostbare Frankenthaler Porzellan hervorgingen.

Vortrag und Fotowettbewerb zum Auftakt
Eine Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 5. April um 14 Uhr im Porzellan-Foyer des Rathauses statt. Nach einer Ansprache durch Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer referiert Prof. Dr. Frieder Hepp, Direktor des Kurpfälzischen Museums Heidelberg. In seinem Vortrag „Der Traum von der Krone. Kurfürst Carl Theodor (1724–1799) zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ zieht Kurpfalz-Experte Hepp die Zuhörenden, illustriert durch zeitgenössische Gemälde, Graphiken und Medaillen, ganz in den Bann der selbstbewussten und facettenreichen Herrscherpersönlichkeit des Kurfürsten, der nach 1777 sogar von einer pfälzischen Königsherrschaft träumte. Interessierte sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Social Media Fotowettbewerb
Begleitet wird die Auftaktveranstaltung von den Frankenthaler Porzellinen, zwei zum Leben erweckten Figuren, die dem Frankenthaler Porzellan nachempfunden sind. Bereits ab 12 Uhr kann man den Porzellinen in der Frankenthaler Innenstadt begegnen. Bürger sind dazu aufgerufen, einfallsreiche Fotos mit den Figuren aufzunehmen und diese über den Social Media Dienst Instagram unter der Markierung @stadtfrankenthal zu teilen. Eine Jury entscheidet über das schönste Bild, dem Sieger winkt eine kleine Überraschung zu Frankenthal.

Weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr
Stadtführungen des Frankenthaler Altertumsvereins
Unter dem Titel „Carl Theodor und die Fabriquenstadt“ bietet der Frankenthaler Altertumsverein am 18. Mai und 13. Oktober Stadtführungen auf den Spuren Carl Theodors durch Frankenthal an. Vom Treffpunkt am Haupteingang des Rathauses aus führt der Weg durch die Karolinenstraße zum ehemaligen Kanalhafen. Weitere Stationen sind der Metznerpark mit den Überresten der Wollstofffabrik sowie das Wormser Tor. Beginn ist um 14 Uhr. Die Führungen sind kostenfrei, um vorherige Anmeldung wird gebeten
unter 06233 66 71 550 oder www.frankenthal.de/stadtführungen

Digitale Schnitzeljagd
Auf unterhaltsame und interaktive Weise das Frankenthaler Leben zu Zeiten Carl Theodors entdecken: Das können Interessierte auf einer digitalen Schnitzeljagd, die ab Juni zur Verfügung stehen wird. Das Projekt wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Universität Mannheim und der städtischen Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Standortentwicklung, Tourismus entstehen. Die genaue Route der Spurensuche ergibt sich anhand von Hinweisen und Quizfragen, die mithilfe eines Smartphones digital abrufbar sind.

Porzellan-Ausstellung in Schloss Schwetzingen
Preziosen Frankenthaler Porzellans aus den Sammlungen des Erkenbert-Museums können in der Ausstellung „Das weiße Gold von Frankenthal“ vom 26. April bis zum 27. Oktober in Schloss Schwetzingen besichtigt werden.

Weitere Veranstaltungen und Termine werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

Zusätzliche Informationen im Internet
Auf der Website der Stadt Frankenthal können sich Bürger und Besucher ab sofort auch digital über Carl Theodor und seinen Einfluss auf Frankenthal informieren. Unter www.frankenthal.de/carl-theodor besteht die Möglichkeit, anhand reich bebilderter Informationen online auf eine historische Entdeckungsreise zu gehen.
Weitere Informationen und Neuigkeiten rund um das Jubiläumsprogramm stehen dort ebenfalls zur Verfügung.

 

 

 


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
groschebulla (27. März 2024). Frankenthal feiert: Jubiläumsprogramm im Carl Theodor-Jahr. Archive Rheinland-Pfalz / Saarland. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/w45d


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.